Umgebung

Umgebung

Die Umgebung vom Waterresort Bodelake bietet viele Möglichkeiten!

Giethoorn wird auch gerne „das Venedig des Nordens“ genannt. Sowohl innerhalb als auch außerhalb der Niederlande ist Giethoorn bekannt wegen seiner schmalen Grachten, kleinen Brücken, idyllischen Bauernhöfe und Punter (regionaler Bootstyp). Ein besonderes Stückchen Niederlande in der Provinz Overijssel, umgeben von prächtiger Natur.

Waterresort Bodelaeke grenzt an das alte Stadtzentrum von Giethoorn und liegt am Rande des Nationalparks Weerribben-Wieden, nur eine Fahrtstunde von der Randstad entfernt. Durch ihre Verbindung über offenes Gewässer liegen Giethoorn und Beulakerwijde (der grösste See in Overijssel) auf kurzem Segelabstand. Auch das IJsselmeer und Friesland sind einfach über die offenen Wasserwege zu erreichen. Giethoorn bietet viel für Touristen: Spaziergänge, Radtouren, Segeln,.. auf viele Arten können Sie die schöne Natur und das viele Wasser genießen.

Schlittschuhlaufen
In kalten Wintern kann man in Giethoorn und umliegenden Seen Schlittschuhlaufen. Im Zentrum von Giethoorn finden Sie viele Straßencafés und Restaurants.

Giethoorn und umliegende Dörfer

  • Dwarsgracht (5 km) und Jonen (18 km) liegen in direkter Umgebung von giethoorn und machen Teil vieler Segel-, Fahrrad-, Wanderrouten aus. Jonen kann nur zu Fuss, zu Wasser oder mit dem Fahrrad zu erreichen.
  • Sint- Jansklooster (6 km), hier finden Sie das Besucherzentrum De Wieden von der Stiftung Naturdenkmäler für Information über die Natur der Moore und Seen in der Umgebung. Es gibt zwei Naturpfade. Für Kinder gibt es verschiedene Aktivitäten: Kinderspielecke und Erlebnisrouten.
  • Blokzijl (15 km), auch eine ehemalige Zuiderzeestad, gegründet von holländischen Kaufmännern und eine blühende Handelsstadt im Goldenen Zeitalter. Dies erkannt man an den erhaltenen monumentalen Kaufmannshäusern mit ihren verschiedenen Giebeln. Inmitten des Städtchens liegt ein kleiner historischer Binnenhafen.
  • Wanneperveen (6 km), regionales Dorf mit Landbauckarakter, inmitten eines ausgestreckten Teich- und Seegebietes. Hier können Sie einen traditionellen Käse- und Schafsbauernhof besuchen. In wanneperveen beginnen die Veenweiderouten, Wanderwege durch das Moor des Naturgebiets De Wieden.
  • Ossenzijl (10 km). Naturgebiet De Weerribben. In Ossenzijl finden Sie das Naturaktivitätenzentrum der staatlichen Förstereiverwaltung.
  • Steenwijk (10 km), alte Festungsstadt mit Stadtmauern und gemütlicher Einkaufstrasse. Sehr schön ist die Altertumskammer mit danebenliegendem Kirmes- und Zirkusmuseum, direkt am markt gelegen. Im Juli und August findet jeden Mittwoch ein Midweekfest statt. Alles über Kunststoff lernen Sie im Museum Poly Plasticum in der Nähe des Bahnhofs.
  • Zwartsluis (6 km), Gemeinde Zwartewaterland: Das Tor in den Norden, bekannt von den Schleppertagen. Hier können Sie das Zentrum für Natur und Handwerk SChoonewelle besuchen.
  • Meppel (15 km), gemütliche Grachtenstadt und bekannt von den Donnerstag Meppeltagen im Juli und August. Nette Einkaufstrassen und u.a. ein Druckereimuseum.
  • Staphorst (20 km), sehr bekanntes traditionelles Dorf, indem noch viele Bürger in Tracht zu erleben sind. Prächtige Bauernhöfe in den typischen Farben blau, weiss und knallgrün, ausserdem ein Museumsbauernhof zu besichtigen.
  • Genemuiden (20 km), in erster Linie bekannt durch Bastmatten. Als diese aus der Mode gerieten wurde schnell eingespielt auf den Trend von festen Fussbodenbelägen. Die Entwicklung und Geschichte hiervon sind im Teppichmuseum zu bewundern.